Terms and conditions

§ 1 Geltungsbereich
1. Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber den Schülerinnen und Schülern der Theater- und Schauspielschule STUDIO TAMBOUR und der Einrichtung STUDIO TAMBOUR. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Studierenden erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.
2. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Beziehungen mit dem Studierenden, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt oder es zu einer angegliederten, an die vorherige Ausbildung direkt anknüpfenden, Folgeausbildung kommt.
3. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Studierenden (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in ausgewähltem Fall Vorrang vor allgemein getroffenen Absprachen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss
Die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes gemäß § 145 BGB ist stets freibleibend.

§ 3 Überlassene Materialien und Haftungsrecht
Der Kursteilnehmer verpflichtet sich hiermit, alle ihm überlassen und zur Verfügung gestellten Arbeits- und Bedarfsmaterialien (Mobiliar, bewegliche und feste Gegenstände sowie Gerätschaften) mit höchster Sorgfalt zu behandeln. Für mutwillige oder fahrlässige Beschädigung der ihm o.g. und überlassenen Arbeits- und Bedarfsmaterialien, haftet der Kursteilnehmer in vollem Umfang. Des Weiteren behält sich STUDIO TAMBOUR sämtliche Eigentums- und Überlassungsrechte vor.

§ 4 Preise und Zahlung
1. Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise ab dem Zeitpunkt der Kursanmeldung-/Buchung in jeweils gültiger Höhe.
Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Die Bezahlarten sind bei Anmeldung und vorab einsehbar und sind bindend.
2. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist die Lehrgangs-/ Ausbildungsgebühr sofort fällig. Ausnahmen bilden die Ratenzahlungsvereinbarungen zur Teilnahme der 3-monatigen Ausbildung und müssen vorab schriftlich vereinbart und unterzeichnet werden.

§ 5 Haftungsübergang bei Beendigung der Ausbildung.
Das STUDIO TAMBOUR übernimmt keinerlei Haftung für Eventualitäten, Verläufe und jedweder Veränderung, die nach Beendigung der schauspielerischen Ausbildung beim Studierenden eintreten.

§ 6 Haftungsübergang und Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus.
Das STUDIO TAMBOUR stellt jederzeit ein sicheres und hygienisch optimiertes Umfeld dar. Der Studierende ist verpflichtet, sich im Rahmen des zum jeweiligen Zeitpunkt darstellenden und verbindlichen Corona-Schutzmaßnahmen-Katalogs, welcher jederzeit zur Einsicht verfügbar ist, an die Mindestvorgaben zu halten. Bei Zuwiderhandlung behält sich STUDIO TAMBOUR vor, den Studierenden zu ermahnen und ggf. vom Kursbetrieb freizustellen. Die Aufhebung erfolgt schriftlich und zu Selbstkostenlasten des freigestellten Studierenden.


§ 7 Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung.
Das STUDIO TAMBOUR erstellt, sichert und verwendet für ihre Öffentlichkeitsarbeit Aufnahmen, in Form von Film, – Bild,- und Tonaufnahmen der Studierenden. Die erstellten und verwendeten Aufnahmen verfolgen ausschließlich den Zweck, die Aktivitäten des STUDIO TAMBOUR und der Studierenden in der Öffentlichkeit darzustellen. Der Studierende erklärt sich widerruflich dazu bereit, die von ihm Rahmen der Ausbildung erstellten Film, -Bild, – und Tonaufnahmen zur Verfügung zu stellen. Die verfolgten Formate sind

1. Internetauftritt des STUDIO TAMBOUR (Homepage)
2. Soziale Medien (Instagram, Facebook, LinkedIn und XING)
3. Rundfunk und Fernsehen
4. Print,- und Online-Medien

§ 10 Sonstiges
1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz.
3. Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.